Qualität verpflichtet – eine Initiative von Schlosserei.net
Schlosserei finden:
z.B. Schlosser, Schlosserei, ...
Ort, PLZ
Sie sind Schlosser?
Schlüssel und Schließanlagen

Bartschlüssel nachmachen: Einfach, günstig und schnell!

Unter einem Bartschlüssel wird die Art von Schlüssel verstanden, die viele Menschen nur noch für Kleiderschränke oder Zimmertüren verwenden. Aufgrund seiner simplen und groben Aufarbeitung erfüllt er keine Sicherheitsstandards mehr. Dafür kostet es kaum etwas, einen Bartschlüssel nachmachen zu lassen!

Bartschlüssel nachmachen lassen

Ein Bartschlüssel ist ein besonders einfacher Schlüssel, der vor allem für Wohnungs- und Schranktüren verwendet wird. Ein Profi kann Ihnen sehr preisgünstig Ihre Bartschlüssel nachmachen! © C Falk by pixelio.de

Wer seine Schränke, Küchen- oder Badezimmertür abschließen möchte, greift auf einen Bartschlüssel zurück. Die Besonderheit an diesem Schlüssel ist die Tatsache, dass er nicht wirklich besonders ist. Im Gegenteil, es handelt sich um die denkbar simpelste Form des Schlüssels. Zur Erklärung: Unter einem Bart wird bei jedem Schlüssel der vordere Teil verstanden, der die Schlossvorrichtung erfasst. Der Schließmechanismus funktioniert bei einem Bartschlüssel unabhängig von der Form des Schlüssels. Diese entscheidet lediglich, ob der Schlüssel in das Schloss passt. Aufgrund der einfachen Bauweise kann man sich bereits für sehr wenig Geld seine Schlüssel kopieren lassen. Die Herstellung, verschiedenen Arten und Kosten, wenn Sie einen Bartschlüssel nachmachen lassen wollen, stellt Ihnen Schlosserei.net im Folgenden vor!

Einen Bartschlüssel nachmachen? Kein Problem!

Für die Kopie eines Bartschlüssels reicht es einen Rohling so zu feilen, dass er einigermaßen mit dem Original übereinstimmt. Es reicht dabei in den meisten Fällen, wenn der Schlüssel in den Zylinder passt – der Schließmechanismus funktioniert unabhängig von der Schlüsselform. Bartschlüssel finden somit seit geraumer Zeit keine Verwendung mehr für Haus- oder Wohnungstüren. Nicht nur, weil man relativ unproblematisch eine Kopie herstellen kann. Man braucht nicht einmal das Original, um einen zweiten Bartschlüssel formen zu können. Mit Ton oder auch Knetmasse kann ein genauer Abdruck des Schlosses gemacht werden, da auch dieses sehr groß und „zugänglich“ ausfällt. Wenn man diesen Abdruck hat, kann ein beliebiger Rohling so lange gefeilt und bearbeitet werden, bis er ungefähr mit dem Abbild des Schlosses übereinstimmt. Wenn dies der Fall ist, kann der nachgemachte Bartschlüssel jederzeit eingesetzt werden. Der Vorteil hierbei ist, dass man zum Beispiel im Fall eines abgebrochenen Schlüssels problemlos einen neuen Bartschlüssel nachmachen kann. Allerdings kann somit jederzeit auch ohne die Zustimmung des Besitzers eine Kopie des Bartschlüssels erstellt werden.

UNSER TIPP:
Wenn Sie sich einen Bartschlüssel für beispielsweise Ihr Schlafzimmer nachmachen lassen, können Sie auch über eine persönliche Gravur nachdenken. In diesem Fall würde sich beispielsweise ein Herz anbieten.

Verschiedene Bartschlüssel-Typen mit unterschiedlichen Funktionen

Bislang hat sich dieser Artikel in seinen Ausführungen nur mit dem einfachen Bartschlüssel beschäftigt, wie er für Zimmer- und Schranktüren Verwendung findet. Es gibt aber noch zwei weitere, weit verbreitete Schlüsseltypen, die wir Ihnen jetzt kurz vorstellen.

Doppelbartschlüssel

Der Doppelbartschlüssel bietet eine etwas höhere Sicherheit als die einfache Variante, da dieser Schlüssel zwei Bärte hat. Sie können sich aber auch solch einen Bartschlüssel nachmachen lassen, ohne viel bezahlen zu müssen. Die Kopie eines solchen Schlüssels ist zwar etwas komplizierter, allerdings im Vergleich noch sehr simpel und günstig. Somit sollte auch ein Doppelbartschlüssel nicht als Wohnungsschlüssel in Frage kommen.

Kreuzbartschlüssel

Mit dem Kreuzbartschlüssel wurde die Sicherheit des Einfach- und Doppelbartschlüssels nochmals verbessert. Der Bart ist – wie der Name bereits vermuten lässt – kreuzförmig und zudem mit Schlüsseleinschnitten versehen. Diese Kerben im Bart des Schlüssels müssen exakt mit der Vorgabe des Schlosses übereinstimmen. Somit ist der Kreuzbartschlüssel der Bartschlüssel mit der höchsten Sicherheit.

Anfallende Kosten, wenn Sie Ihren Barschlüssel nachmachen lassen

Unabhängig vom genauen Typ ist es garantiert ein relativ billiges Unterfangen, sich solch einen Schlüssel zu bestellen. Einen einfachen Bartschlüssel können Sie bereits für unter 10 Euro nachmachen lassen. Der billige Preis lässt sich mit der einfachen Herstellung begründen. Es bedarf keiner besonderen Rohlinge oder komplizierten Technik, weshalb solch ein Schlüssel schnell und preisgünstig nachgemacht werden kann. Allerdings kann sich der Käufer auch überlegen, sich direkt ein neues Schloss im Baumarkt zu kaufen. Dieses bekommt man inklusive Bartschlüssel bereits für 5 Euro und somit noch billiger als die Kopie eines derartigen Schlüssels. Falls Sie also alle Zimmertüren Ihrer Wohnung mit einem eigenen Schlüssel versehen möchten, können Sie sich ganz günstig einen Bartschlüssel nachmachen lassen.

Fazit

Ein Bartschlüssel ist die simpelste Form des Schlüssels und findet vor allem bei Zimmer- und Schranktüren Gebrauch. Wenn Sie sich einen Bartschlüssel nachmachen möchten, müssen Sie selten mehr als 10 Euro für den Schlosser einplanen. Schlosserei.net hilft Ihnen gerne dabei, einen kompetenten Ansprechpartner für Ihren Auftrag zu finden!